Annamaria Fisler

Hilf mir, es selbst zu tun!

In meinen Kursen, Workshops, Elterntrainings- und Veranstaltungen erhalten Sie wichtige Grundlagen und Erkenntnisse über die Entwicklung des Kindes. Eine liebevolle und konsequente Erziehung ist lernbar und ist die beste Voraussetzung für ein ausgeglichenes und gesundes Heranwachsen. Sie lernen neue Perspektiven kennen und werden in Ihrer Kompetenz als Eltern gestärkt. Übungen, Reflexionen und der Austausch mit anderen Teilnehmer/-innen sind ebenso wichtige Bestandteile in jedem Kurs.

Blogberichte von mir/über mich

 

Aktuelle Kurse und Workshops:

 

Hilfe, mein Kind trotzt! Trotzphase oder Autonomiephase?

"Trotzen, Schreien, Toben" egal ob Zuhause oder im Supermarkt! Das trotzige Kind bringt uns Eltern schnell zur Verzweiflung. Oft weiss man gar nicht was los ist und wie man darauf reagieren soll. Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor? Die Trotzphase, ich nenne sie Autonomiephase, ist für Eltern und Kinder eine sehr anstrengende Zeit, jedoch wichtig für die Entwicklung des Kindes. Was steckt dahinter und wie können wir das Kind unterstützen? Wie schaffen wir es als Eltern, nicht gleich die Nerven zu verlieren?



Zielgruppe

Eltern, Erziehungsbeteiligte, Betreuungspersonen von Kleinkinder

Datum Dienstag, 30. Oktober 2018, 19:00h - 22:00h

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage)

Kursinhalt
  • Warum haben Kleinkinder Trotzanfälle?
  • Wie können Eltern reagieren?
  • Wie setzen wir konsequent und liebevoll Grenzen?
  • Wie setzen wir respektvolle Kommunikation und aktives Zuhören ein?
  • theoretische Inputs
  • Fallbeispiele
  • praktische Ideen
  • Austausch im Plenum, Reflexion
Kosten

CHF    80.– für Einzelpersonen
CHF 120.– für Elternpaare 

 

Teilnehmerzahl

min. 5 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

Abgemacht Papi! So machen wir es, versprochen!

... und wenn das Kind sich nicht an die Abmachung hält? Muss ich dann alles wieder drei Mal wiederholen, strenger sein oder gar schimpfen, drohen, strafen?

Nein, liebe Papis, es geht auch anders! Ich zeige Ihnen einen anderen Weg, wie Sie Alltagssituationen harmonischer und entspannter angehen können.



Zielgruppe

Väter

Datum Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:00h - 22:00h

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage) 

Kursinhalt
  • Alternativen zu "streng, schimpfen, drohen, strafen"
  • Abmachungen einhalten
  • Bedürfnisse kommunizieren, wie sage ich es meinem Kind
  • Fallbeispiele
  • praktische Ideen
  • Austausch im Plenum, Reflexion
Kosten

CHF 80.--
Im Preis inbegriffen sind Kursunterlagen und Getränke 

Teilnehmerzahl

min. 5 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

Kooperation in der Familie

Wir wollen, dass unsere Kinder zu verantwortungsbewussten Erwachsenen heranwachsen. Als Eltern stehen wir oft gewissen Herausforderungen gegenüber. Wer ist für das Problem verantwortlich und sind wir für die Problemlösung zuständig? Was liegt in unserer Verantwortung und was nicht? Um miteinander leben zu können, müssen wir zusammenarbeiten. Wir lehren Kooperation am besten, indem wir selbst kooperieren, denn Kooperation heisst Zusammenarbeit und nicht, dass Kinder tun, was Erwachsene anordnen. Wie aber gelingt es uns, dass unsere Kinder kooperieren? Liegt es vielleicht an unserer Kommunikation und Wortwahl, oder was signalisieren und strahlen wir mit unserer Körperhaltung aus?



Zielgruppe

Eltern von Kindergarten-/Schulkinder, Erziehungsbeteiligte

Datum Donnerstag, 08. November 2018, 19:00h - 22:00h

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage)

Kursinhalt
  • Was bedeutet Kooperation?
  • Wie können wir unseren Kindern helfen zu kooperieren?
  • Was bedeutet Zusammenarbeit in der Familie?
  • Wer trägt die Verantwortung für Lösung des Problems?
  • Familienkonferenz, Familienrat
  • Fallbeispiele
  • praktische Ideen
  • Austausch im Plenum, Reflexion
Kosten

CHF    80.– für Einzelpersonen
CHF 120.– für Elternpaare 

Teilnehmerzahl

min. 5 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

Montessori Workshop - Spielend lernen oder vom Greifen zum Begreifen

Wie können Sie Ihr Kind in seiner Selbständigkeit, Bewegungsfreiheit und Unabhängigkeit unterstützen? Das Montessori Konzept bietet hierzu eine Fülle von Anregungen. Die „Übungen des täglichen Lebens" lassen sich leicht mit Gegenständen aus dem Haushalt zusammenstellen und können einfach und schnell angefertigt werden. Kinder im Alter zwischen 2 ½ Jahren bis zum Schuleintritt sind besonders empfänglich für diese Übungen.

Lassen Sie sich überraschen und tauchen Sie ein in die Welt der Vielseitigkeit.



Zielgruppe

Eltern, Tageseltern, Pflegeeltern
Spielgruppenleiterinnen, Fachpersonen aus dem Kita- & Kiga-Bereich

Datum Mittwoch, 21. November 2018, 19:00h - 22:00h

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage)

Kursinhalt
  • Einstimmung ins Thema
  • Die Montessori-Pädagogik, theoretische Hintergründe
  • die Übungen des täglichen Lebens, vom Greifen zum Begreifen
  • Anwendung und Handhabung des Materials
Kosten

CHF    80.-- für Einzelpersonen
CHF  120.-- für Elternpaare
im Preis inbegriffen sind Kursunterlagen und Getränke

Teilnehmerzahl

min. 5 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

Geschwisterstreit eine tägliche Herausforderung!

Wenn Geschwister streiten, lassen sich Eltern viel zu schnell in den Streit verwickeln. Sie haben das Gefühl, einschreiten zu müssen, zu schlichten und fühlen sich für die Lösung sogar verantwortlich. Sie sprechen dann ein Machtwort aus und versuchen sogar, die Kinder zu trennen. Die Nerven liegen blank, die Wut steigt. Warum aber streiten Kinder und wann sollen oder müssen Eltern einschreiten? Spielt die Geschwisterkonstellation vielleicht auch eine Rolle?

Gerne zeigen ich Ihnen wertvolle Methoden, welche im Erziehungsalltag einfach anwendbar, einsetzbar und leicht zu erlernen sind.



Zielgruppe

Eltern, Erziehungsbeteiligte
Tageseltern, Pflegeeltern und Betreuungspersonen 

Datum Donnerstag, 22. November 2018, 19:00h - 22:00h

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage) 

Kursinhalt
  • Weshalb streiten Geschwister?
  • Wann sollen Eltern eingreifen und wie?
  • Wie können Eltern allen Kindern gerecht werden, ohne ein Kind zu bevorzugen?
  • Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen, selbständig eine Lösung zu finden?
  • Was, wenn die Kinder sich nicht einigen können?
  • Fallbeispiele
  • praktische Ideen
  • Austausch im Plenum, Reflexion

 

Kosten

CHF    80.– für Einzelpersonen
CHF 120.– für Elternpaare 

Teilnehmerzahl

min. 5 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

Grenzen setzen, Regeln einhalten

Kinder brauchen klare Regeln und Grenzen. Regeln sind für die Kinder Grenzmarkierungen. Sie fühlen sich erst dann sicher, wenn sie die genauen Grenzen spüren, ohne die sie im weiten Raum verloren sind. Vor allem kleine Kinder erwarten von Erwachsenen, dass sie ihnen so etwas wie Wegweiser ins Leben mitgeben. Wenn das Kind seinen Willen immer durchsetzen kann, fehlt ihm die Orientierung. Was sind Wegweiser und wie können wir diese sinnvoll einsetzen? Wie und wann sagen wir "Nein" ohne, dass sich das Kind bestraft fühlt? Wo sind unsere Grenzen und wo beginnt Verwöhnung?

Gerne zeigen ich Ihnen wertvolle Methoden und Techniken, welche im Erziehungsalltag einfach anwendbar, einsetzbar und leicht zu erlernen sind. 



Zielgruppe

Eltern von Kindergarten-/Schulkinder, & Kita-/Spielgruppenkinder
Erziehungsbeteiligte, Tageseltern, Pflegeeltern 

Datum Mittwoch, 28. November 2018, 19:00h - 22:00h

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage)

Kursinhalt
  • Wie und wann setzen wir Grenzen?
  • Wahlmöglichkeiten
  • Disziplin oder Strafen? Was ist der Unterschied?
  • Fallbeispiele/Methoden/Techniken
  • praktische Ideen
  • Austausch im Plenum, Reflexion
Kosten

CHF    80.– für Einzelpersonen
CHF 120.– für Elternpaare 

Teilnehmerzahl

min. 5 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

STEP Elternkurs für Eltern mit Kindern zwischen 6 - 12 Jahren

Wir alle wissen aus eigener Erfahrung, welche Herausforderung Kindererziehung gerade heutzutage bedeutet. Wer selbst Kinder hat, stellt sich täglich viele Fragen. Die Unsicherheiten im Erziehungsalltag tauchen immer wieder auf und machmal wachsen sie einem über den Kopf. 

Was können Eltern tun, wenn Geschwister sich streiten, wenn Hausaufgaben ein Problem darstellen, wenn Kinder zu Hause nicht mithelfen? Wie können Eltern ihre Kinder besser verstehen und motivieren, wie können sie die positive Entwicklung der Kinder fördern?

Die STEP-Methode



Zielgruppe

Eltern, Erziehungsbeteiligte von Kindern zwischen 6 - 12 Jahren

Datum 8x jeweils am Donnerstag, Kursdaten: Do 10.01. & 17.01.2019, Do 21.02.2019, Do 07.03. & 28.03.2019, 11.04.2019, 02.05. & 16.05.2019, jeweils von 19:00 Uhr - 21:30 Uhr.

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage)

Kursinhalt
  • Einführung, Erziehungsziele & Erziehungsstile
  • Wertvorstellungen/Überzeugungen, Gefühle, Umgang mit Fehlverhalten
  • Selbstbewusstsein, Lob und/oder Ermutigung
  • Kommunikation Teil I
  • Kommunikation Teil II
  • Kooperation, die Familienkonferenz und wie die Umsetzung gelingt
  • Sinnvolle Disziplin, logische Konsequenzen
  • STEP in Alltagssituationen
Kosten

CHF 375.-- für Einzelpersonen
CHF 600.-- für Elternpaare
im Preis inbegriffen sind Kursunterlagen und das Elternbuch für Kinder ab 6 Jahre

Teilnehmerzahl

min. 6 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

STEP-Elternkurs Teenagerjahre eine echte Herausforderung

Mit der Pubertät beginnt nicht nur ein neuer Abschnitt im Leben eines Jugendlichen, sondern auch im Leben der Eltern! Die Teenagerjahre sind eine Zeit der Veränderung, eine sehr emotionale Phase. In dieser Zeit scheint alles ausser Kontrolle zu geraten und als Eltern stehen wir plötzlich vor vielen Herausforderungen, stossen oft an unsere Grenzen und wissen nicht wie wir reagieren sollen. Die Bandbreite der Herausforderungen, denen wir uns als Eltern gegenübersehen, reicht von verbalen Entgleisungen, Überempfindlichkeit, Launenhaftigkeit und Respektlosigkeit unseres Teenagers bis hin zu aggressivem Verhalten zu Hause und in der Schule.

STEP gibt Eltern "Hilfe zur Selbsthilfe" und vermittelt wichtige Informationen über diese Entwicklungsphase. Auf systematische Weise erhalten Mütter und Väter hilfreiche Fertigkeiten für den täglichen Umgang mit Heranwachsenden. Dadurch erleichtert es ihnen, den erzieherischen Herausforderungen während der Teenagerjahre gerecht zu werden und eine tragfähigere, bessere Beziehung zum Teenager aufzubauen.

Die STEP-Methode



Zielgruppe

Eltern, Erziehungsbeteiligte
Tageseltern, Pflegeeltern und Betreuungspersonen mit Kindern zwischen 12 - 18 Jahren

Datum 8x jeweils am Dienstag. Kursdaten: Di 12.02. & 26.02.2019, Di 12.03.2019, Di 02.04. & 30.04.2019, 14.05. & 28.05.2019, Di 04.06.2019, jeweils von 19:00 Uhr - 21:45 Uhr

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage)

Kursinhalt
  • Entwicklungsphase Pubertät / Erziehungsstile / Fehlverhalten
  • Wertvorstellungen, Überzeugungen, Gefühle
  • Kommunikation Teil I
  • Kommunikation Teil II
  • Ermutigung, Lob
  • Kooperation / Familienkonferenz
  • Sinnvolle Disziplin / logische Konsequenzen
  • Schule, Stimmungsschwankungen, Schlankheitskuren, Wut/Gewalt
  • Lügen/Stehlen, Drogen, Liebe/Sexualität, Medien
Kosten

CHF 375.-- für Einzelpersonen
CHF 600.-- für Elternpaare
im Preis inbegriffen sind Kursunterlagen und das Elternbuch für Kinder 12 - 18 Jahren

Teilnehmerzahl

min. 6 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

STEP-Elternkurs für Eltern mit Kindern bis 6 Jahre

Es gibt kaum etwas Schöneres, als das Wachsen und die Entwicklung eines kleinen Kindes zu beobachten. Für das Kind selbst ist dieser Prozess kompliziert; die schwierigste Aufgabe ist dabei nicht das Erlernen intellektueller Fähigkeiten wie Sprache, Farben erkennen oder Rechnen, sondern die Erlangung der sozialen Kompetenz. Wer selbst Kinder hat, stellt sich täglich viele Fragen. Die Unsicherheiten im Erziehungsalltag tauchen immer wieder auf und manchmal wachsen sie einem über den Kopf. Wie gehen wir mit dem Verhalten unserer Kinder in den unterschiedlichen Entwicklungsphasen richtig um? Wo, wann und wie setzen wir Grenzen? Wie können wir die Stärken unserer Kinder fördern? Wie bringen wir unseren Kindern Selbstbewusstsein, soziale Kompetenz und Verantwortungsgefühl bei? Und nicht zuletzt: Was wollen wir mit unserer Erziehung langfristig erreichen.

Die STEP-Methode



Zielgruppe

Eltern, Erziehungsbeteiligte mit Kindern bis 6 Jahre

Datum 8x jeweils am Montag. Kursdaten: Mo 18.02. & 25.02.2019, Mo 11.03.. & 25.03.2019, Mo 08.04. & 29.04.2019, Mo 13.05. & Mo 27.05.2019, jeweils von 19:00 Uhr - 21:30 Uhr.

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage) 

Kursinhalt
  • Einführung / Erziehungsziele & Erziehungsstile
  • Wertvorstellungen, Überzeugungen, Fehlverhalten
  • Selbstbewusstsein, Ermutigung, Lob
  • Kommunikation Teil I
  • Kommunikation Teil II 
  • Kooperation / die Familienkonferenz und wie die Umsetzung gelingt
  • Disziplin bei kleinen Kindern
  • die emotionale und soziale Kompetenz / STEP in Alltagssituationen
Kosten

CHF 375.-- für Einzelpersonen
CHF 600.-- für Elternpaare
im Preis inbegriffen sind Kursunterlagen und das Elternbuch bis 6 Jahre 

Teilnehmerzahl

min. 6 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

Wege aus der Brüllfalle

Kleider aufräumen, Fernseher abstellen, Hausaufgaben erledigen, Zähne putzen....... Wie oft muss ich es denn noch sagen, ohne in die Brüllfalle zu tappen? Was können wir tun, damit unsere Botschaft unsere Kinder erreicht? Wie verhalten wir uns, wenn Kinder nach fünfmaligem Bitten immer noch nicht reagieren?


In solchen Situationen fällt es uns oft schwer, ruhig zu bleiben. Naturgemäss steigt die Aggression mit jedem Mal an, an dem man ignoriert wird, also wird man lauter und wenn die Kinder trotz letzter Warnung immer noch nicht hören, schreit man eben los! Für viele Eltern ist die Erziehung ihrer Kinder eine regelrechte Herausforderung. In vielen Alltagssituationen verlieren sie die Geduld und völlig frustriert stellen sie fest, dass diese Art der Erziehung nicht nur ineffektiv und energieraubend ist, sondern dass auf diese Weise den Kindern ein aggressives Verhalten antrainiert wird. Das muss nicht sein!



Zielgruppe

Eltern, Erziehungsbeteiligte
Tageseltern, Pflegeeltern und Betreuungspersonen mit Kindern zwischen 4 - 12 Jahren

Datum 2 Abende jeweils von 19:00 Uhr - 21:45 Uhr, auf Anfrage

Ort

Schulungsraum "die Mobiliar" Lenzburg
Bahnhofstrasse 41, 5600 Lenzburg
(1 Gehminute vom Bahnhof, Parkplätze in der Tiefgarage)

Kursinhalt

Der Film «Wege aus der Brüllfalle» setzt genau an diesem Punkt an, er wurde von Eltern für Eltern gemacht. Ein Konzept das in einfachen und nachvollziehbaren Schritten entwickelt wurde und viele Beispiele aufzeigt. Es handelt sich um ganz praktische Lösungen. Sie lernen, wie Sie sich ohne zu "Brüllen" durchsetzen können und trotzdem respektvoll gegenüber Ihren Kindern bleiben. Sie reflektieren über Ihren Erziehungsstil, entwickeln praktische Lösungen für die Alltagssituationen und lernen eine andere Art der Kommunikation kennen. 

  • Filmbetrachtung
  • Fallbeispiele
  • theoretische Inputs
  • Diskussionsrunde
  • Austausch im Plenum
  • Reflexion
Kosten

CHF 120.-- für Einzelpersonen
CHF 200.-- für Elternpaare
im Preis inbegriffen sind Kursunterlagen und Getränke

Teilnehmerzahl

min. 6 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer

Anmeldung

per Mail anmelden

«Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen!»

Dr. Maria Montessori